30 Exemplare der Dokumentation „Das November-Pogrom 1938 und der lange Weg zu einer neuen Synagoge“ gespendet

von | 3. Februar 2014 | Erfreuliches, Projekte

Zum Anlass des Holocaustgedenktages am 27. Januar übergab Frau Oberbürgermeisterin a. D. Christa Meier der Realschule am Judenstein einen Klassensatz von 30 Exemplaren der Dokumentation „Das November-Pogrom 1938 und der lange Weg zu einer neuen Synagoge“.

Auch der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Regensburg, Frau Ilse Danziger, war es ein Anliegen, an diesem 69. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz der Schulgemeinde für ihr jahrelanges Engagement zu danken.Buch Novemberpogrom

Zudem waren die Autoren, Frau Bierwirth und Herr Himmelstein, neben einer Lesung aus ihrem Buch bereit, die interessierten Fragen von Schülerinnen und Schülern zu beantworten.

Mit dem Büchersatz werden im Geschichtsunterricht ein noch deutlicherer Regionalbezug und somit eine noch bewusstere Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels ermöglicht.