Autorenlesung Tim Pröse

von | 7. Dezember 2022 | Aktionen

„… und nie kann ich vergessen“ 

Titel des Buches von Tim Pröse

Die Erinnerungen von Hans-Erdmann Schönbeck: Ein Stalingrad-Überlebender erzählt von Krieg, Widerstand und dem Wunder, 100 Jahre zu leben

Im Rahmen des Kooperationsvertrags mit der Stadtbücherei Regensburg fand am 2.12.2022 eine Autorenlesung des Buches „… und nie kann ich vergessen“ von und mit Tim Pröse statt. 

Der renommierte Spiegel-Bestsellerautor erzählte die bewegende Geschichte über die von einem deutschen Soldaten erlebten Ereignisse in Stalingrad und weitere Geschehnisse des zweiten Weltkriegs (zum Beispiel das Hitler-Attentat durch Stauffenberg), die der Zeitzeuge durchlebte. 

Hans-Erdmann Schönbeck war einer der 6.000 Soldaten, die diese fürchterliche Schlacht mit circa 300.000 deutschen Soldaten überlebte. Er war eine inspirierende Persönlichkeit, die trotz der Grauen des zweiten Weltkrieges wieder ihren Weg zurück ins normale Leben fand und nach dem Krieg als Topmanager bei den großen Automobilkonzernen Deutschlands arbeitete. Seine Kinder und Enkel erfuhren erst durch das Buch von seiner Lebensgeschichte, da Herr Schönbeck vorher nicht darüber sprechen konnte und wollte.

Im Anschluss an die Lesung nahm sich der Autor Zeit, Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten. Seine Antworten waren alle umfassend und genau. Tim Pröse zeigte, wie sehr er sich auch in anderen Büchern mit der Thematik des zweiten Weltkrieges auseinandergesetzt hatte und bewies detailreiches Wissen über diese Zeit.
Insgesamt war der Vortrag durchwegs interessant und bereichernd. Die packenden Schilderungen Tim Pröses ließen keinen meiner Mitschüler und Mitschülerinnen kalt. Am Bewegendsten fand ich persönlich die Schilderung, wie Schönbeck Weihnachten in Stalingrad verbrachte und wie er von seinem Freund ins Flugzeug gezogen und so gerettet werden konnte.

Adrian Istratescu, 10c