Besuch der jüdischen Synagoge in Regensburg

von | 17. Februar 2014 | Aktionen

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts der 6. Klasse besuchten am 12.02.2014 die Klassen 6a/c mit dem Seminar Katholische Religionslehre die jüdische Gemeinde und die Synagoge am Brixener Hof in Regensburg.
Anlass war die Behandlung des Themas ‚Das Judentum‘ im Religionsunterricht. Die Schulklassen wurden bei ihrem Besuch von Rabbiner Josef Chaim Bloch betreut.
Herr Bloch begrüßte die Schülerinnen und Schüler der Realschule am Judenstein herzlich und führte sie in das jüdische Gemeindezentrum, um mit ihnen über den jüdischen Glauben ins Gespräch zu kommen. So erklärte Herr Bloch den Schülerinnen und Schülern, wie jüdische Kinder in ihren Glauben hineinwachsen und stellte sehr anschaulich einige der wichtigsten jüdischen Glaubensrituale und –feste vor. An konkreten Beispielen zeigte er auf, dass die Juden viele Gesetze einzuhalten haben, und verdeutlichte, welchen Sinn diese im alltäglichen Leben haben.
Bei der Verabschiedung zeigte sich Herr Bloch sichtlich erfreut über so viele wissbegierige und neugierige Schüler.
So sind unsere regelmäßig stattfindenden Besuche in der Synagoge immer sehr lehrreich und tragen viel dazu bei, Toleranz und Offenheit zwischen den beiden Religionen zu fördern.

Martina Prucker / Seminar Kath. Religionslehre