Tetrix – das weiße Ding

von | 11. Februar 2014 | Projekte

Tetrix – das weiße Ding

Die über Jahre verwaiste Seilkonstruktion im Ecktreppenhaus ist wieder im Einsatz.
Über drei Stockwerke erstreckt sich nun eine Papierkonstruktion, die aus vielen Tetraedern besteht. Mehrere Wochen lang haben Studentinnen und Studenten der Kunsterziehung im Rahmen eines Praktikums mit der Klasse 6c dieses Objekt gebaut. Modelle und Entwürfe mussten vor dem eigentlichen „Bauen“ angefertigt werden, um Konstruktion und Gestaltung zu klären.
Mit einer kleinen Vernissage wurde dann das Objekt offiziell an die Schule übergeben.
Ein herzlicher Dank gilt auch Manfred Nürnberger, der das Projekt seitens der Universität Regensburg tatkräftig unterstützt hat und Maria Wessely, die mit Getränken und Knabbereien die Vernissage bereichert hat.

[nggallery id=25]